Donnerstag, 14. Februar 2008

Valentinstag

Die SLer wissen es: Valentinstag wird auch inworld riesengroß geschrieben. Wer etwas auf sich hält, der schenkt seinem/seiner Liebsten etwas Romantisches, Teures, Besonderes oder alles auf einmal. Konsum ist nun einmal ein nicht zu leugnender, wesentlicher Aspekt von Second Life. Für viele dreht es sich im zweiten Leben noch viel mehr als im ersten um Kaufen, Kaufen, Kaufen.


Da ich inworld unter anderem ein eigenes Design-Label betreibe, unter dem ich vor allem selbst kreierten Schmuck verkaufe und da Schmuck ja bekanntlich ein Klassiker unter den Valentinstagsgeschenken ist, wollte ich mich da nicht enthalten. Letzte Woche kam mir beim Stöbern an sogenannten Valentine's Places inworld die Idee: Es muss was mit Herz und Pfeil sein. Und ich kam erstaunlich gut zurecht beim Zusammenbauen der winzigen Prims, die am Ende jeweils ein Halsband und ein Paar Ohrringe ergaben. Ich bin ja so froh, dass mir ein SL-Bekannter seinerzeit ein von ihm gebautes Sculpty-Herz mit vollen Rechten geschenkt hatte. Dieses Herz ist das... äh... Herz meiner Kollektion. Bisher habe ich nur Schmuckstücke gebaut, an denen ein solches Herz als Anhänger angebracht ist oder die fast komplett aus Herzen bestehen.



Nun also das Set "Heart & Arrow" - ein Sculpty-Herz, durchbohrt von einem winzigen goldenen Pfeil. Mir gefällt es sehr, so dass mein Avatar den Schmuck auch selbst trägt. Und es wurde doch tatsächlich schon gekauft! So langsam kommt mein Schmuckladen ins Rollen. Je öfter ich etwas verkaufe, desto mehr motiviert es mich, weitere Stücke zu gestalten. Mal gucken, welche Ideen mir für "Lookatme Designs" noch so kommen.


Ich verkaufe meine Kreationen sowohl inworld als auch bei slexchange.com.

Keine Kommentare: