Montag, 12. März 2012

Bin noch da!

Ja, es war wirklich lange Zeit sehr ruhig um mich. Was meine Aktivitäten in Second Life angeht, wird das wohl in nächster Zeit auch so bleiben. Meine Prioritäten haben sich (wieder einmal) verschoben und ein Tag ist einfach zu kurz, um sich um alle Interessen und Engagements gleichermaßen zu kümmern.
Durch ein Ereignis in meinem privaten Leben im vergangenen Herbst kam ich auf einmal zu sehr viel Zeit, die ich quasi totschlagen musste. Nein, ich bin nicht arbeitslos oder so. Im Gegenteil, meine Firma wartet sehnsüchtig auf meine Rückkehr. Ich hatte einen Unfall. Ein Auto fuhr mich an, als ich zu Fuß bei Grün (!) die Straße überquerte. Mittlerweile habe ich mich gut erholt, bin aber immer noch nicht ganz fit und nach wie vor krankgeschrieben.
Aber das gab mir tatsächlich Gelegenheit, endlich einmal all die kleinen, fiesen Ideen herauszuholen, die schon so lange in meinem Kopf vor sich hin schmorten und sie in kleine, fiese Geschichten zu packen. Diese Geschichten kann man nun auf bookrix.de nachlesen. Dort bin ich seit Oktober 2011 angemeldet.
Erste Erfolge lassen sich seitdem auch verbuchen. So hat es wieder eine Geschichte von mir in eine Anthologie geschafft, die in diesem Jahr veröffentlicht wird. Die Anthologie wird den Titel "Wenn das die Grimms wüssten" tragen und erscheint im art&words Verlag anlässlich des 200jährigen Jubiläums der Märchensammlung der berühmten Brüder. Ich habe eine Neuversion von Rotkäppchen beigesteuert, die noch viel böser und düsterer ist als das Original. Ich glaube, den Grimms hätte sie gefallen...
Momentan warte ich gespannt das Ergebnis eines Wettbewerbs auf bookrix.de ab, bei dem um das Thema Zeitreise ging und bei dem ich es mit meinem Beitrag in die Juryauswahl geschafft habe. Bis Ende März muss ich mich noch gedulden.
Außerdem habe ich noch eine weitere Kurzgeschichte über ein unheimliches Gartentor und ein lustiges Weihnachtsmärchen zu Ausschreibungen eingesandt. Zu dem Weihnachtsmärchen erhielt ich jetzt sogar die Anfrage, ob ich es nicht vertonen lassen möchte, also es als Hörbuch veröffentlichen!
Es läuft recht gut mit dem Schreiben bei mir und ich genieße die kleinen Erfolge, die ich damit bisher erzielen konnte. Ich hoffe, dass ich bald schon die nächsten guten Neuigkeiten an dieser Stelle mitteilen kann. Nach und nach werde ich hier auch meine einzelnen Geschichten vorstellen.

Keine Kommentare: