Mittwoch, 2. Mai 2012

Vampire Cocktail

Fast einen Monat habe ich an meiner neuen Kurzgeschichte herumgefeilt, bis ich heute Abend entschieden habe, dass sie reif ist für die Versendung. Die neue Geschichte trägt den Titel "Der perfekte Cocktail" und ich habe mich damit soeben um einen Platz in der geplanten Anthologie "Vampire Cocktail" des noch recht neuen Art Skript Phantastik Verlages beworben.

Gesucht werden Kurzgeschichten, die dem Genre Dark/Urban Fantasy zugeordnet werden können und in denen sowohl mindestens ein Vampir als auch ein Cocktail vorkommen. Ich finde das Thema Vampire ja eigentlich mittlerweile mehr als ausgelutscht, den Hypes um Twilight & Co. sei Dank. Doch das hier vorgegebene, sehr konkrete Thema weckte zum Glück meine Kreativität. Das Schreiben hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.

Da ich ja meine phantastischen Kurzgeschichten mit Vorliebe im Rhein-Main-Gebiet ansiedele, spielt auch meine Vampircocktail-Geschichte hier, und zwar in Frankfurt am Main, wo Harry Petersen, der Besitzer einer beliebten Cocktailbar und waschechter Vampir, mit Sorgen und Nöten und dem unangemeldeten Besuch einer Lebensmittelkontrolleurin kurz vor seiner exklusiven Bucket of Blood Party nur für Vampire zu kämpfen hat.

Ich hoffe, die leichtfüßige Erzählweise und der ironisch angehauchte Grundtenor erfüllen die Erwartungen und Ansprüche des Verlages. Da ausschließlich bisher nicht veröffentlichte Texte teilnehmen dürfen (auch nicht online), kann ich euch heute keinen Link zu meiner Geschichte anbieten. Ich bitte euch aber trotzdem um kräftiges Daumendrücken, denn in diese Anthologie würde ich es wahnsinnig gern schaffen.


Keine Kommentare: