Dienstag, 14. August 2012

Grimms News

Die Anthologie "Wenn das die Grimms wüssten", in der mein Gruselmärchen "Vom Mädchen mit der roten Kappe" enthalten ist, macht sich anscheinend sehr gut auf dem Markt. Wie der Verlag mir heute mitteilte, wurden schon 500 Stück verkauft, womit die erste Auflage so gut wie vergriffen sein dürfte. Eine neue, fehlerbereinigte Auflage wurde nun gedruckt und an den Handel ausgeliefert. Auch die E-Book-Version ist jetzt in der neuen, fehlerfreien (naja, quasi) Version erhältlich.

Der Verlag selbst hat auch einiges unternommen, um das Buch zu promoten. Unter anderem war man beim Münchner Radio Feierwerk und beim Nürnberger Radio Z zu Gast.

Die ersten Rezensionen gibt es auch online zu lesen. Auf Amazon selbst haben sich bereits erste kritische Rezensenten zu Wort gemeldet. Vor kurzem hat auch die Website "fictionfantasy" ihre Rezension zum Buch abgeliefert. Eine der beteiligten Autorinnen, die 16jährige Krefelderin Isabel Terhaag hat es sogar in die Westdeutsche Zeitung geschafft, die über ihren ersten Erfolg als Schriftstellerin und über das Buch berichtete.

Das hört sich alles gut an und liest sich auch gut, das darf gern so weitergehen. Übrigens kann man den Verlag art & words auch auf Facebook "liken". Hab ich heute auch schon getan.

Keine Kommentare: