Donnerstag, 5. September 2013

Mängelexemplare und andere makabre Geschichten

Diese von Constantin Dupien herausgegebene Anthologie ist bisher die, auf die ich am stolzesten bin, und das aus mehreren Gründen:
Ich konnte nicht nur meine Kurzgeschichte "Blind Date", einen unheimlichen Cyberthriller über einen Dämonen in einer virtuellen Welt, unterbringen, sondern auch noch mein kleines Gedicht "Feuertanz". Dieses Gedicht hatte Dupien zufällig auf Bookrix entdeckt und mich gefragt, ob er es als Opener aufnehmen durfte. Natürlich durfte er!
Dann gefällt mir das handgemalte Cover ausgesprochen gut. Wer genau hinsieht, entdeckt in den Zahnrädchen die Initialen aller teilnehmenden Autoren. Oben rechts steht mein Kürzel.
Zu guter Letzt bin ich ganz beeindruckt von den Autoren, mit denen ich nun in einem Buch vertreten sein darf. Vincent Voss, Marc Gore, Stefanie Maucher, um nur einige zu nennen - das sind schon richtig große Namen für meine Verhältnisse.
Auch in der Szene der Literaturblogger kommt die Anthologie richtig gut an. Erste lobende Rezensionen erschienen lange vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum, als Dupien anlässlich der Leipziger Buchmesse eine streng limitierte Hardcoverausgabe herausbrachte, von der auch ich ein Exemplar mit einigen Autogrammen besitze.
NieohneBuch hat sich über die Überraschungsmomente des Buches gefreut und findet, dass Constantin Dupien "ein treffsicheres Händchen bei der Auswahl und Zusammenstellung" bewiesen habe. Carmen von Horror & More erzählt, die Anthologie hätte ihr "kleines böses Herz zum Hüpfen gebracht". Auch das Blog Krimi&Co spricht den "Mängelexemplaren" eine klare Leseempfehlung aus. Mittlerweile ist das Buch als Taschenbuch für 14,50 EUR und als E-Book für 7,99 EUR erhältlich. Wenn ihr mögt, könnt ihr euch auch eine mit persönlicher Widmung verschönerte Printausgabe versandkostenfrei bei mir bestellen.

Keine Kommentare: