Dienstag, 29. Oktober 2013

Redrum kommt ... ganz groß raus!

Ist es wirklich schon so lange her, dass ich hier im Blog meinen Kurzthriller Redrum kommt nach Hause vorgestellt habe? Doch, ich habe gerade nachgesehen: das war im Juni. Seitdem ist verdammt viel mit dieser Geschichte passiert. Wo fange ich an? Am besten hiermit:
 
Redrum hat den neobooks-Wettbewerb "Wenn es dunkel wird" gewonnen! Meine Geschichte konnte sich gegen mehr als 300 Mitbewerber durchsetzen und überzeugte die Jury, in der unter anderem der angesagte deutsche Bestseller-Thrillerautor Sebastian Fitzek saß. Zwei Tage vor der offiziellen Bekanntgabe wurde mir das Ergebnis schon neobooks-intern mitgeteilt, und man bat mich um Stillschweigen. Könnt ihr euch das vorstellen? Ich durfte zwei Tage lang nix sagen? Im Nachhinein waren das die schlimmsten zwei Tage meines schriftstellerischen Daseins! Natürlich erzählte ich es meiner Familie und ein paar Kollegen, aber weder bei Facebook noch bei sonst einem Online-Netzwerk verriet ich es. Ich war wirklich brav, aber so wahnsinnig erleichtert, als es endlich, endlich vom Bücher-Magazin und anschließend im neobooks-Blog veröffentlicht wurde! Denn ich schlief extrem schlecht und glaubte langsam, dass es sich nur um einen großen Irrtum handeln konnte - warum sollte ausgerechnet meine Geschichte gewinnen? Die meinten vielleicht Platz 10, aber doch nicht Platz 1?! Doch genau so war es.

Es folgte eine schöne Zeit, in der ich Lob und Glückwünsche aus allen Ecken und Enden entgegennehmen durfte. Einige neobooks-Autoren schrieben mir, auf Facebook machte ich es auch publik und natürlich in diversen Netzwerken und Communities wie Qindie oder Bookrix. Dann kam die Buchmesse und die Messeparty vom Droemer Knaur Verlag. Auch dort wurde ich etlichen Leuten vorgestellt mit dem Satz "Das ist Jana Oltersdorff, die den neobooks-Thrillerwettbewerb gewonnen hat." Schön war's!
 
Mittlerweile liegt mir der Autorenvertrag von Droemer Knaur vor. Ein Teil meines Gewinnes besteht nämlich in der Veröffentlichung in einer Anthologie. Diese wird den Titel "Hüte dich" tragen und voraussichtlich am 14. Januar 2014, also pünktlich zu meinem Geburtstag (ein paar Tage später), als Knaur eRiginal erscheinen, das heißt, als E-Book. Mit mir werden die Geschichten der neun anderen Gewinner veröffentlicht. Das Cover ist toll geworden. Das kann man nämlich schon unter anderem auf Amazon bewundern!
 
Ach ja, ein weiterer Teil des Gewinnes ist ein Autorenseminar bei der Textmanufaktur. Damit muss ich mich langsam mal näher beschäftigen, schließlich möchte ich dieses Seminar gern im nächsten Jahr in Angriff nehmen.
 
Oh, und wisst ihr, was das Beste ist? Ich hatte damals ja geschrieben, dass ich gern wüsste, was Sebastian Fitzek von meiner Geschichte hält. Tja, das Feedback habe ich tatsächlich erhalten:
Meisterhaft klaustrophobische Psycho-Spannung vom ersten Satz an. Mit feinem Sprachgefühl verwandelt Jana Oltersdorff eine alltägliche Situation in einen grauenhaften Albtraum und schafft einen ausgezeichneten Kurzthriller, den man einfach auszeichnen muss. Herzlichen Glückwunsch! Klaustrophobische Psycho-Spannung auf höchstem Niveau!

Nicht wahr? Geht runter wie Öl. Mission erfüllt. *uff*


1 Kommentar:

Roy O'Finnigan hat gesagt…

Ja, Redrum ist schon was besonderes. Das hast Du Dir verdient. Noch mal herzlichen Glückwunsch und genieße es!